Einladung zum Stammtisch Weschnitztal/Überwald

Für Frei­tag, 22.06.2018, um 19 Uhr lädt der Orts­ver­band Weschnitztal/Überwald alle Mit­glie­der und Freun­de der AfD aus den Oden­wald­ge­mein­den zu einem Stamm­tisch im Raum Mörlenbach/Rimbach ein. Schwer­punkt­the­ma wird der bevor­ste­hen­de Land­tags­wahl­kampf sein. Das Stamm­tisch­lo­kal teilt Ihnen unser  Orts­spre­cher Klaus Bör­sig auf Anfra­ge über unser Kon­takt­for­mu­lar ger­ne mit.

Mehr

AfD-Ortsverband Weschnitztal/Überwald wählt neuen Vorstand

Am 27. April 2018 fand in Bens­heim eine Mit­glie­der­ver­samm­lung des Orts­ver­ban­des Weschnitztal/Überwald der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) statt. Kreis­spre­cher Rolf Kahnt wur­de ein­stim­mig zum Ver­samm­lungs­lei­ter gewählt. Ein­stim­mig neu gewählt wur­den Mar­ga­re­ta Hor­le zur Stell­ver­tre­ten­den Orts­spre­che­rin sowie Chris­ti­an Wro­bel zum Schatz­meis­ter. Nach aus­führ­li­cher Dis­kus­si­on wur­de der vor­ge­leg­te Ent­wurf einer Sat­zung des Orts­ver­ban­des von den anwe­sen­den Mit­glie­dern des […]

Mehr

Journalismus zum Fremdschämen

Ein Zuschau­er­kom­men­tar zur Maischberger-Sendung vom 17.01.2018 Sehr geehr­te Frau Maisch­ber­ger, zu spä­ter Stun­de, wo es evtl. nicht jedem Bür­ger mög­lich ist, Ihre Sen­dung zu ver­fol­gen, strahl­te das ARD Ihr Inter­view mit Herrn Bun­des­kanz­ler Sebas­ti­an Kurz aus. Sie waren bis­her die ein­zi­ge Mode­ra­to­rin im deut­schen Fern­se­hen, von der wir den Ein­druck hat­ten, dass sie einen guten, […]

Mehr

Wahlveranstaltung in Wald-Michelbach am 26.08.2017

Der Kreis­ver­band Berg­stra­ße der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) setzt sei­ne Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen für die Bun­des­tags­wahl im Wahl­kreis 188 – Berg­stra­ße fort. Am Sams­tag, 26.08.2017, fand eine wei­te­re Groß­ver­an­stal­tung mit einem pro­mi­nen­ten Red­ner statt, dem neben Dr. Ali­ce Wei­del zum Spit­zen­kan­di­da­ten der AfD gewähl­ten Dr. Alex­an­der Gau­land. Ver­an­stal­tungs­ort war die mit über 160 Teil­neh­mern gut besetz­te Rudi-Wünzer-Halle in Wald-Michelbach. […]

Mehr

Sand in die Augen streuen

Wenn man die ent­spre­chen­de Sta­tis­tik liest, ist jeder fünf­te Bür­ger in der BRD bereits Aus­län­der, mit fort­schrei­ten­der Ten­denz, da die hohe Zuwan­de­rung anhält, was jeder ja auch leicht unter­wegs fest­stel­len kann. Davon hört man aber jetzt in den Medi­en vor der Wahl nichts mehr. Es wird – wie so vie­les momen­tan – tot­ge­schwie­gen. Wir haben […]

Mehr

AfD Bergstraße gründet fünften Ortsverband „Überwald/Weschnitztal“

Am Frei­tag, 14.07.2017, grün­de­te der Berg­strä­ßer Kreis­ver­band der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) sei­nen fünf­ten Orts­ver­band. Unter der Ver­samm­lungs­lei­tung von Kreis- und Lan­des­spre­cher Rolf Kahnt wur­de in Mör­len­bach ein wei­te­rer Orts­ver­band „Überwald/Weschnitztal“ aus der Tau­fe geho­ben. In ihm sind die Mit­glie­der aus den Gemein­den Wald-Michelbach, Gra­sel­len­bach, Lin­den­fels, Mör­len­bach, Fürth, Rim­bach, Bir­ken­au und Gorx­hei­mer­tal ver­tre­ten. Wie der […]

Mehr

Asylsuchende oder Siedler?

Man hört ver­mehrt in den Nach­rich­ten von Bleibe­per­spek­ti­ven für Flücht­lin­ge. War­um denn das? Asyl bedeu­tet doch eine zeit­be­grenz­te Auf­nah­me. Man sieht hier, dass Ange­la Mer­kel und Gefol­ge vie­le Flücht­lin­ge als Sied­ler betrach­ten und damit Deutsch­land bewusst in ein Mul­ti­kul­ti­land ver­än­dern. Im Gegen­satz zu dem, was uns man­che Poli­ti­ker glau­ben machen wol­len, kommt immer noch eine […]

Mehr

Verschleierungspolitik

Es wird immer noch schlim­mer! Ter­ror bei uns im Land! Der Prä­si­dent des Ver­fas­sungs­schut­zes geht davon aus, dass sieb­zig Pro­zent der Asyl­be­wer­ber kei­ne oder fal­sche Per­so­nal­do­ku­men­te vor­le­gen. Die Bear­bei­tung der Asyl­an­trä­ge dau­ert auch des­halb so lan­ge, weil die Anga­ben der Asyl­be­wer­ber zu ihrer Iden­ti­tät in einem lang­wie­ri­gen Ver­fah­ren geprüft wer­den müs­sen. Neben hohem Zeit­auf­wand ent­ste­hen […]

Mehr

Ist das noch Demokratie?

Kann es wahr sein, dass eine Gast­wir­tin, bloß weil sie einer zuge­las­se­nen poli­ti­schen Par­tei einen Raum für eine Wahl­kampf­ver­an­stal­tung über­las­sen woll­te, der­art unter Druck gesetzt wird? Unse­re Demo­kra­tie wird hier genau durch die­je­ni­gen infra­ge gestellt, die durch unfai­re Mit­tel ver­su­chen, den poli­ti­schen Wett­be­werb zu ver­hin­dern. Demo­kra­tie muss wehr­haft sein, ja! Aber Anders­den­ken­de zu ver­teu­feln, ihnen […]

Mehr