Fördern

Spenden

Hier kön­nen Sie auf unser Kon­to bei der Spar­kas­se Bens­heim auch Spen­den ein­zah­len:

Kon­to­in­ha­ber:  AfD-Kreisverband Berg­stra­ße
Kon­to­num­mer:  2118578
Bank­leit­zahl:  509 500 68
IBAN:  DE24 5095 0068 0002 1185 78
BIC:  HELADEF1BEN

 

Wir freu­en uns über jeden Euro, den wir für unse­re Wahl­kampf­aus­la­gen (Fly­er, Stän­de, Fähn­chen, Pla­ka­te, etc.) von Ihnen erhal­ten. Im Vor­aus bes­ten Dank!

Bit­te geben Sie unbe­dingt im Ver­wen­dungs­zweck an:

„Spen­de für den Kreis­ver­band“

sowie

Ihren Namen, Vor­na­men, Stra­ße und PLZ/Ort

Am Ende des Jah­res erhal­ten Sie von unse­rem Kreis­schatz­meis­ter bzw. vom Bun­des­schatz­meis­ter eine Spen­den­be­schei­ni­gung für Ihre Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung. Der Schatz­meis­ter des Kreis­ver­ban­des Berg­stra­ße wird Ihnen zuvor den Ein­gang Ihrer Spen­de bestä­ti­gen.

Fördermitgliedschaft

Für den Fall, dass Sie der AfD regel­mä­ßig eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung zukom­men las­sen möch­ten, aber lie­ber par­tei­los blei­ben wol­len, besteht die Mög­lich­keit einer För­der­mit­glied­schaft. Dabei zah­len Sie nur den hal­ben Mit­glieds­bei­trag. Im Gegen­zug erhal­ten Sie die­sel­ben Infor­ma­tio­nen wie die Par­tei­mit­glie­der und kön­nen als Gäs­te mit Rede­recht (aller­dings ohne Stimm­recht) an Par­tei­ta­gen teil­neh­men.

Den aus­ge­füll­ten För­de­rer­an­trag schi­cken Sie bit­te an die Bun­des­ge­schäfts­stel­le:

Alter­na­ti­ve für Deutsch­land
Schill­str. 9
10785 Ber­lin

Steuern sparen

Zuwen­dun­gen an Par­tei­en wer­den vom Gesetz­ge­ber in beson­de­rem Maße begüns­tigt. Unab­hän­gig von Ihrem per­sön­li­chen Steu­er­satz erhal­ten Sie bei Ihrer Steu­er­erklä­rung die Hälf­te des Zuwen­dungs­be­tra­ges wie­der zurück. Durch Soli­da­ri­täts­zu­schlag und ggfs. Kir­chen­steu­er erhöht sich die­ser Anteil sogar auf über 57 %. Dies gilt bis zu einer Spen­den­hö­he von 1.650 EUR bei Allein­ste­hen­den bzw. 3.300 EUR bei Ver­hei­ra­te­ten (mit gemein­sa­mer steu­er­li­cher Ver­an­la­gung). Die AfD pro­fi­tiert sogar dop­pelt. Aus der staat­li­chen Par­tei­en­fi­nan­zie­rung wird Ihre Spen­de näm­lich noch­mals um 45 % auf­ge­stockt. Ein Bei­spiel zur Ver­an­schau­li­chung die­ses Sach­ver­hal­tes:

  1. Sie geben der AfD eine Spen­de in Höhe von 100 EUR.
  2. Bei Ihrer Jah­res­steu­er­erklä­rung bekom­men Sie davon bis zu 57,25 EUR wie­der.
  3. Die AfD erhält zusätz­lich zu Ihren 100 EUR noch 45 EUR aus der staat­li­chen Par­tei­en­fi­nan­zie­rung.

Im End­ef­fekt hat die AfD also 145 EUR mehr, und Sie haben dafür nur 42,75 EUR auf­wen­den müs­sen. Den Rest trägt die All­ge­mein­heit. Sie fin­den, das ist ein ver­rück­tes Sys­tem? Wir stim­men Ihnen zu. Aber im poli­ti­schen Kon­kur­renz­kampf wäre es töricht, auf sol­che Vor­tei­le zu ver­zich­ten. Und bei der AfD ist das Geld der Steu­er­zah­ler immer­hin gut ange­legt.