Gerichtstermin steht fest!

20.01.2018 — Der Umweltskandal in Riedrode vom Frühjahr vergangenen Jahres – die AfD Bürstadt hatte den Fall damals aufgegriffen – hat nun ein gerichtliches Nachspiel. Am 27. Februar um 10.00 Uhr findet vor dem Amtsgericht Lampertheim die Verhandlung gegen den beschuldigten Landwirt aus Bürstadt statt. Damals wurden u. a. ölhaltige Abwässer in einen Entwässerungsgraben eingeleitet, was zu einem Tiersterben immensen Ausmaßes geführt hat. Molche, Kröten, Salamander etc. werden sich dort auf absehbare Zeit nicht mehr ansiedeln. Die Stadtverwaltung, konkret CDU-Stöckel vom Ordnungsamt, verweigerte auf AfD-Nachfrage jegliche Information. Stattdessen wurde versucht, den Schaden mit dilettantischen Maßnahmen zu beseitigen und kleinzureden. Eine für eine fachgerechte Entsorgung der Giftschlämme ungeeignete Firma hat die Schadstoffe noch weiter in der Umgebung verbreitet…

ALLE BÜRSTÄDTER sollten am 27. Februar als Zuschauer den Gerichtstermin wahrnehmen. Die AfD wird zu gegebener Zeit interessante Querverbindungen aufzeigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.