AfD-Kreisvorstand Bergstraße trifft Vorbereitungen für die Bundestagswahl

Der Kreis­vor­stand der Berg­stra­ße der Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) trifft sich am Mon­tag, 24.07.2017, erneut zu einer Vor­stands­sit­zung in sei­ner Geschäfts­stel­le in Bens­heim. Auf der Tages­ord­nung ste­hen die viel­fäl­ti­gen Vor­be­rei­tun­gen der Par­tei für die Bun­des­tags­wah­len im Kreis Berg­stra­ße. Wie Kreis­spre­cher Rolf Kahnt mit­teilt, geht es unter ande­rem um die recht­zei­ti­ge Ein­ho­lung der Geneh­mi­gun­gen bei den Städ­ten und Gemein­den des Krei­ses für Info­stän­de wie auch für die Pla­ka­tie­run­gen. Dabei gel­te es, die jeweils unter­schied­li­che Richt­li­ni­en und Auf­la­gen für Info­stän­de und für das Auf­hän­gen von Wahl­pla­ka­ten zu beach­ten. Ein­ge­bun­den in die Vor­be­rei­tun­gen sei­en die fünf Orts­ver­bän­de der AfD sowie deren Vor­stän­de.

Eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung stel­len für den Kreis­ver­band die im Kreis Berg­stra­ße vor­ge­se­he­nen vier Groß­ver­an­stal­tun­gen mit pro­mi­nen­ten Red­nern aus Bundes- und Län­der­ebe­ne dar, die die Ein­bin­dung der ört­li­chen Feu­er­wehr, der Ret­tungs­diens­te und der Sicher­heits­diens­te vor­se­hen. Der Kreis­vor­stand wer­de, so Kahnt, in sei­nen nächs­ten Pres­se­mit­tei­lun­gen und mit Anzei­gen auf die vier High­lights der Berg­stra­ße im Bun­des­tags­wahl­kampf noch geson­dert und recht­zei­tig hin­wei­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.