Geld stinkt nicht…

Die Preis­ver­lei­hung an das „Netz­werk Asyl“ durch die der Cari­tas nahe­ste­hen­de Ketteler-Stiftung soll­te nach Auf­fas­sung der AfD Bür­stadt Anlass sein, sich mit der Rol­le der Cari­tas und der Kir­chen im all­ge­mei­nen in der sog. Flücht­lings­kri­se zu befas­sen.

Staat­li­che Zuschüs­se für kirch­li­che Wohl­fahrts­ver­bän­de wer­den auf 45 Mil­li­ar­den Euro pro Jahr geschätzt. Das Han­dels­blatt schreibt hier­zu: „Mit kei­ner Lob­by ist die Poli­tik so eng ver­ban­delt wie mit Wohl­fahrts­un­ter­neh­men. Rund ein Drit­tel aller Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten hat zugleich eine Lei­tungs­funk­ti­on bei Dia­ko­nie oder Cari­tas inne…“ Die Kir­chen ver­die­nen an der Asyl­kri­se unter dem Deck­män­tel­chen der Nächs­ten­lie­be kräf­tig mit. Uner­träg­lich ist, dass die Kir­chen – in Bür­stadt Pfar­rer Kern – durch Gewäh­ren von Kir­chen­asyl gel­ten­des Recht bre­chen.

Fest­zu­hal­ten ist, dass die meis­ten der sog. Flücht­lin­ge tat­säch­lich kei­ne Flücht­lin­ge sind, son­dern Glücks­rit­ter, die sich Deutsch­land auf der Suche nach den bes­ten Sozi­al­stan­dards aus­ge­sucht haben. Wer auf sei­ner Rei­se nach Deutsch­land meh­re­re siche­re Staa­ten durch­quert, befin­det sich nicht auf der Flucht. Statt „Inte­gra­ti­on“, wie vom Netz­werk Asyl betrie­ben, soll­te kon­se­quen­te Abschie­bung und eine erneu­te Über­prü­fung sämt­li­cher Asyl­ver­fah­ren im Vor­der­grund ste­hen. Dies ins­be­son­de­re wegen der nun­mehr bekannt­ge­wor­de­nen schlam­pi­gen Arbeit des BAMF. Ille­ga­ler Grenz­über­tritt – eine Straf­tat “ ist kon­se­quent straf­recht­lich zu ver­fol­gen.

Zu den Pro­fi­teu­ren der Asyl­kri­se gehö­ren neben den bereits genann­ten Orga­ni­sa­tio­nen dubio­se Ver­mie­ter, die ihre Immo­bi­li­en mit staat­lich garan­tier­ter Mie­te ver­gol­den, zwei­fel­haf­te Juris­ten und auch sog. Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te. Die Stadt zahlt stol­ze 60.000 € an das „Lern­mo­bil Viern­heim“, den offi­zi­el­len Arbeit­ge­ber des Bür­städ­ter Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten Knöd­ler. Von den sons­ti­gen im Haus­halt in meh­re­ren Posi­tio­nen ver­steck­ten Kos­ten für sog. Flücht­lin­ge ganz zu schwei­gen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.