Siegl postfaktisch

Die hane­bü­che­ne Aus­sa­ge des Herrn Siegl in der BZ vom 08.03.2017, die AfD streue Falsch­mel­dun­gen, kann nicht unwi­der­spro­chen blei­ben. An kei­ner Stel­le hat die AfD behaup­tet, es sei­en städ­ti­sche Grund­stü­cke unter­halb des Boden­richt­wer­tes „ver­hö­kert“ wor­den. Mit sei­ner Stel­lung­nah­me ver­brei­tet Siegl selbst „Fake­news“ und betreibt „post­fak­ti­sche“ Poli­tik. Wohl aber hat die AfD öffent­lich Fra­gen zu Grund­stücks­ver­käu­fen gestellt, die bis heu­te nicht beant­wor­tet wur­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.