Offener Brief an die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Viernheim, Frau Silke Brauner

Sehr geehr­te Frau Brau­ner,

der Orts­ver­band Viern­heim der AfD hat sich in sei­ner letz­ten Sit­zung mit der von Ihnen gestar­te­ten Initia­ti­ve „Viern­heim ist bunt!“ aus­ein­an­der­ge­setzt. Es freut uns natür­lich, dass sich unse­re Par­tei so im Mit­tel­punkt Ihrer Wahr­neh­mung befin­det und wir offen­sicht­lich eine stän­di­ge Quel­le der Inspi­ra­ti­on für Sie dar­stel­len.

Trotz­dem müs­sen wir Ihnen lei­der mit­tei­len, dass wir uns Ihrem Bünd­nis nicht anschlie­ßen. Wir wer­den wei­ter für unse­re Zie­le ein­tre­ten, die in der Tat auf dem Par­tei­pro­gramm fußen, das wir am 30.04./01.05.2016 in Stutt­gart nach Abschluss eines lan­gen Dis­kus­si­ons­pro­zes­ses ver­ab­schie­det haben. Wir sind Libe­ra­le und Kon­ser­va­ti­ve, freie Bür­ger unse­res Lan­des und über­zeug­te Demo­kra­ten. Wir sind die sozia­le Hei­mat­par­tei, die zusam­men mit vie­len aus­län­di­schen Freun­den für ein frei­es Euro­pa der Völ­ker ein­tritt. Auf ört­li­cher Ebe­ne set­zen wir uns ein für eine wohn­li­che deut­sche Gemein­de, in der es sich sicher und ent­spannt leben lässt.

Sie haben in Ihren Leit­sät­zen, lei­der nur an letz­ter Stel­le, das The­ma Tole­ranz ange­spro­chen. Hier­zu gehört eben auch, dem poli­ti­schen Geg­ner, der mit rund 20 % einen maß­geb­li­chen Anteil der Viern­hei­mer Bür­ger ver­tritt, mit Anstand und Respekt zu begeg­nen. Oder – um es in Ihrer Spra­che aus­zu­drü­cken: Zu bunt gehört auch blau! Dies ist nicht der Fall, wenn man davon spricht, gegen unse­re Par­tei „mit dem not­wen­di­gen öffent­li­chen Pro­test auf­zu­tre­ten“. Die­se Paro­le, die offi­zi­el­le Beschluss­la­ge Ihres Orts­ver­eins ist, führt direkt zu Into­le­ranz und ver­gif­tet das poli­ti­sche Kli­ma. Sie ist Nähr­bo­den für Aktio­nen, die nichts mehr mit Poli­tik zu tun haben und bereits kri­mi­nel­len Cha­rak­ter auf­wei­sen. Dazu gehört auch, wenn Gast­wir­te in Viern­heim bedroht und ein­ge­schüch­tert wer­den, um eine Ver­mie­tung von Räu­men für unse­re Tref­fen zu unter­bin­den. Die­se Vor­gän­ge sind akten­be­kannt, der Staats­schutz ist infor­miert. Wir for­dern Sie daher auf, sich öffent­lich und deut­lich von der­ar­ti­gen Ver­hal­tens­wei­sen zu distan­zie­ren. Wenn es Ihnen wirk­lich um Tole­ranz und poli­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung geht, dürf­te Ihnen dies mit Sicher­heit nicht schwer­fal­len.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Der Orts­vor­stand der AfD in Viern­heim

Klaus Hof­mann

Knut Schaf­fert

Ste­fan Adler

Hans-Dieter Dähn

Peter Klein­a­gel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.