Infostand der AfD zur Familienpolitik

Die Viern­hei­mer AfD hat am Sams­tag, 19.11., den ange­kün­dig­ten Info­stand mit dem Schwer­punkt Fami­li­en­po­li­tik in der Nord­west­stadt durch­ge­führt. Vie­le gute Gesprä­che mit inter­es­sier­ten Bür­gern waren das Ergeb­nis. Die AfD sucht den Bür­ger­dia­log, nicht nur zwei Wochen vor den Wah­len.

Die noch jun­ge Par­tei beschränkt sich dabei kei­nes­wegs nur auf das The­ma Asyl und Migra­ti­on, son­dern ist durch ihr Grund­satz­pro­gramm the­ma­tisch sehr breit auf­ge­stellt. Gera­de die Fami­li­en­po­li­tik fin­det brei­ten Raum in den Aus­sa­gen der AfD. Wich­ti­ge Ele­men­te sind hier­bei das Bekennt­nis zur tra­di­tio­nel­len Fami­lie, eine Ver­bes­se­rung der mate­ri­el­len Situa­ti­on durch eine akti­ve Fami­li­en­po­li­tik und ein Ende der Dis­kri­mi­nie­rung der Voll­zeit­müt­ter. Die Unter­stüt­zung jun­ger Fami­li­en ist damit eine wich­ti­ge Grund­the­se der AfD, die durch zahl­rei­che sinn­vol­le und mach­ba­re Maß­nah­men erreicht wer­den soll.

Das The­ma Fami­li­en­po­li­tik ver­tieft der Orts­ver­band Viern­heim der AfD wei­ter auf sei­nem The­men­abend am Frei­tag, den 25.11., um 19.30 Uhr. Hier begrü­ßen wir mit Frau Harder-Kühnel, drei­fa­cher Mut­ter und Spit­zen­kan­di­da­tin der hes­si­schen AfD zur Bun­des­tags­wahl, eine kom­pe­ten­te Refe­ren­tin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.