AfD Bürstadt zu den Abrisskosten der Tribüne im Robert-Kölsch-Stadion

Abso­lu­ter Quatsch – da haben Sie Recht, Herr Eber­le, wenn Sie sich auf das Gut­ach­ten der Mann­hei­mer „Exper­ten“ und deren Bezif­fe­rung der Abriss­kos­ten bezie­hen. Es han­delt sich offen­sicht­lich um ein rei­nes Gefäl­lig­keits­gut­ach­ten, damit die poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ger die Schlüs­se zie­hen, die von den Strip­pen­zie­hern im Hin­ter­grund gewollt sind. Dabei war es Herrn Eber­le, dem ja durch­aus Bran­chen­kennt­nis zu attes­tie­ren ist, selbst nicht ganz wohl bei der Sache und nann­te bis zu 100.000 € Kos­ten, wohin­ge­gen der Gut­ach­ter von 58.000 € spricht. Zumin­dest wur­de die­se Zahl bei einer Prä­sen­ta­ti­on gegen­über Ver­eins­ver­tre­tern genannt. Erfah­re­ne Abbruch­un­ter­neh­mer set­zen den Betrag frei­lich deut­lich über dem von Herrn Eber­le genann­ten Betrag an.

Wenn die pro­gnos­ti­zier­ten Abriss­kos­ten schon völ­lig unrea­lis­tisch sind, wie zuver­läs­sig sind dann die von Gut­ach­ter­sei­te in den Raum gestell­ten Kos­ten für die Erhal­tung der Tri­bü­ne?

Zu beden­ken ist, dass Groß­ereig­nis­se wie etwa das Fußball-Länderspiel gegen eine Jugend­aus­wahl Por­tu­gals oder der Auf­tritt von Bülent Cey­lan ohne die Tri­bü­ne nicht denk­bar gewe­sen wären. Auf sol­che sport­li­chen und kul­tu­rel­len Höhe­punk­te wer­den die Bür­städ­ter künf­tig ver­zich­ten müs­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.