AfD Viernheim: Neuwahl des Vorstandes

Der Orts­ver­band der AfD hat in sei­ner jun­gen Geschich­te schon viel zum poli­ti­schen Dia­log in Viern­heim bei­ge­tra­gen: Durch zahl­rei­che Bür­ger­kon­tak­te, Info­stän­de, Plakat- und Flug­blatt­ak­tio­nen konn­ten die The­sen und Vor­stel­lun­gen der AfD in die Viern­hei­mer Bür­ger­schaft getra­gen wer­den.

Die AfD hat gera­de 2017 und auch 2018 so vie­le The­men­aben­de und Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt wie kei­ne ande­re Par­tei in Viern­heim. Dazu gehör­ten The­men­aben­de mit dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten von Rheinland-Pfalz, Mat­thi­as Joa, dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten aus Baden-Württemberg, Herrn Rüdi­ger Klos, sowie den jet­zi­gen Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­tin Hoh­mann, Jan Nol­te und Maria­na Harder-Kühnel.

Der Höhe­punkt war hier­bei die euro­pa­weit beach­te­te Wahl­kampf­ver­an­stal­tung mit der jet­zi­gen Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den im Bun­des­tag, Frau Dr. Ali­ce Wei­del, in einem voll­be­setz­ten Bür­ger­haus am 20. Sep­tem­ber letz­ten Jah­res.

Im Ergeb­nis all die­ser Akti­vi­tä­ten ist die AfD in Viern­heim nicht nur ange­kom­men, son­dern fest ver­wur­zelt und aus unse­rer Stadt nicht mehr weg­zu­den­ken. Der weit über­durch­schnitt­li­che Erfolg bei Wahl­an­trit­ten in Viern­heim (15,3 % bei der Bun­des­tags­wahl, ein Zuwachs von 9,6 %) ist dafür ein ein­drucks­vol­ler Beleg.

Der am 16. Mai neu zu wäh­len­de Vor­stand muss nicht nur die Akti­vi­tä­ten bei wei­te­ren Wah­len (hes­si­sche Land­tags­wahl im Okto­ber 2018, Euro­pa­wahl im Früh­jahr 2019) gewähr­leis­ten, son­dern auch die Grund­la­gen für einen Antritt der AfD bei den Stadt­ver­ord­ne­ten­wah­len im Jah­re 2021 schaf­fen. Unse­re Stadt hat eine AfD-Fraktion ver­dient, die sich für die Inter­es­sen der ein­hei­mi­schen Bür­ger ein­setzt.

Der bis­he­ri­ge Orts­spre­cher der AfD Viern­heim, Klaus Hof­mann, steht für eine wei­te­re Amts­zeit nicht mehr zur Ver­fü­gung. Der bis­he­ri­ge Vor­stand bedau­ert die­se Ent­schei­dung und dankt Klaus Hof­mann für sein Enga­ge­ment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.