Asylanten attackieren Bürstädter Jugendliche!

10.02.2018 — Was uns Bürgern verschwiegen wird: Am frühen Silvesterabend wurden zwei jugendliche Bürstädter von einer Gruppe Asylanten zunächst übelst beschimpft und dann mit Schlagstöcken und Messern angegriffen. Beide Jugendliche mussten ins Krankenhaus nach Heppenheim eingeliefert werden. Eines der Opfer, 17-jährig, erlitt neben diversen Verletzungen duch Faust- und Stockhiebe Stichverletzungen im Lungenbereich. Nur durch ein Wunder kam es nicht zu einer dauerhaften körperlichen Beeinträchtigung. Die psychischen Folgen der Straftat werden den Bürstädter noch viele Jahre begleiten.

Warum war davon in der Presse nichts zu lesen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.